Jungenschaftswettkämpfe

 

Einmal in jedem Jahr messen sich die Sippen in dreizehn Wettbewerben, um für ihren Stamm den Wanderpokal der Jungenschaft, den "Schwarzen Spieß", zu erringen. Diese Wettkämpfe sind unterschiedlicher Natur: Neben musisch-gestalterischen Elementen und der Anwendung von Fahrtenfertigkeiten kommen natürlich auch die sportlichen Fähigkeiten der Gruppen zum Tragen. Dabei stehen die beiden Varianten des Speersports, das Duell und das Flussgefecht, weitgehend in der Tradition der Heliand-Pfadfinderschaft, aus der unser Bund 1984 hervorging. Andere, das Ringspiel und das Speerhetzen (eine Art Biathlon), wurden in unseren Reihen erfunden.

Die Regeln zu Ringspiel, Speerduell und Speerflussgefecht samt einer Anleitung zum Bau der Speere findet Ihr auf separaten Seiten.